Ars Electronica rückwärts

7. September 2007 - In den Kategorien: Interviews, 24delay

You need Flash to view ars_tag2.

Gruß aus Linz.
Ich bin nun seit 2 Tagen bei der Ars Electronica und seit 6 Stunden regnet es NICHT mehr. Davor jedoch 36 Stunden ununterbrochen. Und davor ist auch noch einiges passiert, ich bin mit schneiden und hochladen des gesammelten Materials ziemlich in Verzug geraten, daher berichte ich von nun an in beide Richtungen der Zeitachse. Hier zunächst die letzten Ereignisse von gestern abend, alles weiter zurückliegende wird nach und nach die Lücke zwischen diesem Beitrag und Der Papst in Wien - voll 2.0 füllen.
Und einen sehr treffenden Bogen zwischen gestern und vergangenem Samstag bildet das Treffen mit S.C., dem Herrchen von Bertram Supereye, welchen ich bereits beim Reheat letzten Samstag gefilmt habe, damals jedoch noch völlig unwissend, was der alles kann …
Kommentator am Ende dieses Beitrags ist Peter Scharmüller.

Also hübsch drangeblieben und auch hin und wieder mal die Vergangenheit checken!

click to view on my google map

Abgelegt unter: Interviews, 24delay — admin @ 12:21
 

5 Kommentare »

  1. 27 Euro? Kein freier Eintritt für die Presse? Bertram Super Eye? Was ist da denn geboten? Linz war schon immer avant-garde. Aber geiler Beitrag. Obwohl das Licht natürlich nicht TV-Standard ist, wie Timo meckern würde, ist es ziemlich cool. Die Fangemeinde von Gute Medien aus der Linzer Nachbarstadt El Paso.

    Comment von Sebahudin — 7. September 2007 @ 13:15

  2. Kein freier Eintritt für Presse stimmt nicht ganz, guteMedien sind hier akzeptierte und akkreditierte Medien! Allerdings sind einige Veranstaltingen hier auch für die Presse kostenpflichtig

    Comment von admin — 7. September 2007 @ 13:24

  3. Ja in Linz beginnts angeblich…so ein sprichwort und sooo eine (leere) floskel. der beitrag bringts auf den punkt, sehr schön, hab mich echt gefreut!

    auch der pabst kam heute am hof nicht zu wort, die anlage hat auf grund des starken regens versagt. [da bleibt nur noch der segen per sms]
    Hasta la victoria siempre und Viva la Media Revolucion! dank(e) den guten medien. :-)

    Comment von oskar — 8. September 2007 @ 00:18

  4. […] link zum beitrag wo ich zum schluss noch was vom stapellasse.. […]

    Pingback von hallo taxi.neuemedien.de : peter+media — 8. September 2007 @ 12:33

  5. naja. die feed sache ist angeblich für presse reduziert auf 14 oder 17 euros.
    von vielen seiten hört man, dass die perfomance echt sehenswert ist.
    schmuggelt bitte mal wer ne cam rein, damit man das auch wirklich objektiv
    mal bewerten kann…

    Comment von peter s. milla — 8. September 2007 @ 12:42

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen